Pythagoras - Spiritualität und Wissenschaft

von Konrad Dietzfelbinger

Im Gedächtnis der gegenwärtigen Menschen lebt Pythagoras als Begründer der rationalen Wissenschaften, vor allem der Mathematik. Den pythagoreischen Lehrsatz a² + b² = c². Vielleicht weiß der eine oder andere von Pythagoras noch zu sagen, dass dieser die „Sphärenharmonien“ gehört habe. Mit dieser Eigenschaft – die „Sphärenharmonien“ zu hören –, ist die Beziehung zu einer spirituellen Dimension hergestellt.


EAN 9783980784757

Hersteller: Königsdorfer-Verlag

16,00 EUR *
Inhalt 1 St.
* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Nicht lagernd, Lieferzeit ca. 1-3 Wochen

Pythagoras ist, in seinem Verständnis und dem seiner Zeitgenossen, ein Repräsentant der Welt des Spirituellen. All sein wissenschaftliches Denken und seine organisatorischen Leistungen stehen im Dienst dieser Eigenschaft. Es soll daher in diesem Buch versucht werden, Pythagoras aus dieser Perspektive zu schildern. Nur so wird man der Persönlichkeit und ihrem Werk gerecht. Damit wird auch eine Seinsweise vorgestellt, die dem modernen Menschen, der der ausschließlich rationalen Seinsweise allmählich überdrüssig und sich der Fragwürdigkeit eines Experimentierens mit dies- und jenseitigen Energien ohne spirituelle Grundlagen immer mehr bewusst wird, vielleicht als neue Lebensperspektive einleuchtet. Es ist eine spirituelle Seinsweise, keineswegs eine irrationale. Und das Rationale ist in sie mit eingeschlossen.

Erscheinungsdatum: 07.2005
Auflage: 1. Auflage
Produktform: Softcover
Seiten: 291
Format: 2040 x 1260 mm
Einbandart: Paperback
ISBN: 9783980784757