Diese Autobiographie Rudolf Grosses (1905 - 1994) zeigt in vielen selbsterlebten Geschehnissen, wie Pädagogik sein kann. Vor allem schildert es die pädagogische Initiation, die Rudolf Steiner dem Neunzehnjährigen erteilte, indem er ihm die Erziehung eines damals elfjährigen Knaben zuwies.

Erscheinungsdatum: 1999
Seiten: 469
Illustrationen: zahlr. Abb.
Einbandart: gebunden

Erlebte Pädagogik

Schicksal und Geistesweg

von Grosse, Rudolf, Vorwort von Zimmermann, Heinz; Anhang von Grosse, Erdmuth

Diese Autobiographie Rudolf Grosses (1905 - 1994) zeigt in vielen selbsterlebten Geschehnissen, wie Pädagogik sein kann. Vor allem schildert es die pädagogische Initiation, die Rudolf Steiner dem Neunzehnjährigen erteilte, indem er ihm die Erziehung eines damals elfjährigen Knaben zuwies.


EAN 9783723510247

Hersteller: Verlag am Goetheanum

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten