Licht, Finsternis und Farbe in der Maltherapie bei schizophrenen Störungen

Fallstudien aus der Licht-Finsternis-Farbarbei der anthroposo, Band 2,3

von E. Leonora Zucker, Andreas Hambrecht

Im vorliegenden Band werden in sechs Fallstudien schizophrene Störungen mit den Mitteln der Licht-Finsternis-Arbeit nach Liane Collot d'Herbois prägnant und ausführlich sichtbar gemacht. Das anthroposophische Konzept von Licht-Finsternis und Farbe in der Maltherapie weist eine radikale Verschiedenheit von Diagnose und Therapie auf.


EAN 9783888610554

Hersteller: Kooperative Dürnau

75,00 EUR *
Inhalt 1 St.
* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Nicht lagernd, Lieferzeit ca. 1-3 Wochen

Mit keinem anderen Mittel kann die kränkende Wirkung von Licht am falschen Ort des Organismus so scharf sichtbar werden wie bei dieser Diagnostik. Selbst leise Tendenzen schizophrener Störungen treten in der Technik der Kohlearbeit ans Licht. Dies ermöglicht eine maltherapeutische Prophylaxe. Bei manifesten Schizophrenien wirkt die Geistigkeit der Behandlung mit der Finsternis konstitutionsverändernd gesundend bis ins Leibliche des Patienten. Grundlegende Hinführung zur Licht-Finsternis und Farbarbeit und deren therapeutische Anwendung von Liane Collot d'Herbois und E.Métrailler sind in das Buch mit aufgenommen.Ein sehr umfangreiches Verzeichnis zu den Themen Licht und Finsternis und ihren verwandten Bereichen innerhalb der Gesamtausgabe Rudolf Steiners findet sich im Anhang. Unter Mitarbeit von Gerhard Roeber und mit Beiträgen von Liane Collot d'Herbois und Elisa Métrailler.

Beiträge von Collot d'Herbois, Liane; Beiträge von Métrailler, Elisa
Erscheinungsdatum: 2007
Auflage: 1., Aufl.
Seiten: 256 22 Bilder, farbig, 72 Bilder, schwarz-weiß, 3 Abbildungen, schwarz-weiß
Format: 30,0 x 21,0 cm
Einbandart: Leinen
ISBN: 9783888610554