Übergang

Handarbeitsunterricht in der 7. Jahrgangsstufe an Waldorfschulen

von Pädagogische Forschungsstelle, Anette Sigler, Margrit Bögli-Röschke

Von welchen Tätigkeiten und Werkstücken lassen sich 7. Klassen so begeistern, dass sie sich auf den Handarbeitsunterricht freuen, eine Doppelstunde lang mitarbeiten und zudem noch bereit sind, Hausaufgaben zu erledigen, damit am Schuljahresende ihr Werk fertig wird?


EAN 9783939374992

Hersteller: Pädagogische Forschungsstelle beim Bund der Freien Waldorfschulen e. V.

24,00 EUR *
Inhalt 1 St.
* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Nicht lagernd, Lieferzeit ca. 1-3 Wochen

Übergang“ will eine Auseinandersetzung mit der Entwicklung von Dreizehnjährigen anregen – und damit verbunden die Suche nach geeigneten Unterrichtsinhalten für den Handarbeitsunterricht an Waldorfschulen in diesem Lebensalter. Aus ihren Praxiserfahrungen haben die Autorinnen eine Sammlung verschiedenster Vorschläge und reich bebilderter Arbeitsanleitungen zusammengestellt. Im Mittelpunkt stehen die Schnittentwicklung und Herstellung von Schuhen aus textilen Materialien oder Leder und ihre künstlerische Gestaltung. Daneben werden weitere Handnähprojekte wie Lederverarbeitung für Match- und Rucksäcke sowie das Knoten von Hängematten und die Marionettenherstellung vorgestellt.
So kann dieses Buch Kolleginnen und Kollegen unterstützen, für ihre und auch mit ihrer 7. Klasse ein passendes Projekt zu finden, und Mut machen, eigene Wege zu suchen – auf Grundlage einer zeitgemäßen und an der Entwicklung der Jugendlichen orientierten Waldorfpädagogik, eines künstlerisch-ästhetischen Bildungsanspruchs sowie traditioneller Handwerkskunst.

Reihen: GESTALTEN + ENTDECKEN (AAYPD28)
Herausgegeben von Anette Sigler, Margrit Bögli-Röschke, Alexandra Göhler
Erscheinungsdatum: 28.07.2021
Auflage: 1. Auflage
Produktform: Softcover
Seiten: ca. 133
Format: 210 x 240 mm
ISBN: 9783939374992