Sieben Jahre in Tibet

Mit Heinrich Harrer's Rede vor der Royal Geographical Society

Als Heinrich Harrer 1939 mit einer deutschen Erkundungsexpedition zum Nanga Parbat aufbrach, war er bereits ein gefeierter Bergsteiger und Skiläufer. Doch die Herausforderungen lauerten auf dieser Expedition nicht am Berg. Auf dem Rückweg wurden er und seine Gefährten vom Zweiten Weltkrieg überrascht und in Indien in einem britischen Gefangenenlager interniert.

Autor
Heinrich Harrer

Hersteller
Piper

EAN
9783492403993


16,00

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Lieferzeit 3-5 Tage


1944 gelang Harrer die Flucht ins Hochland Tibets. Als erstem Europäer öffnete sich ihm dort der Königshof der damals noch unabhängigen tibetischen Monarchie. Harrer wurde zum Freund und Berater des jungen Dalai Lama und sollte erst acht Jahre später als veränderter Mensch nach Europa zurückkehren. Seine Erinnerungen sind Zeugnis einer persönlichen Reifung, packender Abenteuerbericht und wertvolles Dokument der Geschichte Tibets.


Erscheinungsdatum: 2010
Auflage:
Seiten: ca 464 Mit 8 Seiten Farbbildteil, 64 Schwarz-Weiß-Abbildungen und einer Karte, 9 Abbildungen, farbig, 64 Abbildungen, schwarz-weiß
Format: 18,1 x 12,2 cm
Einbandart:
ISBN: 9783492403993

Nach oben